Hubert Mayrhofer

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hubert Mayrhofer

Nationalität: Österreich

Geboren am: vermutlich am 08.03.1918

Gestorben am: vermutlich um den 25.06.1942, jedoch vor dem 05.08.1942

Position: Angriff

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. listet für den Namen Hubert Mayrhofer zwei Gefallene auf, einmal 08.03.1918 - 25.06.1942 mit Ruhestätte El-Alamein Gruft 2 sowie 06.11.1915 - 20.08.1944 (Geburtsort: Ried) mit letzter Ruhestätte in Dagneux (FRA). Letzter kommt nicht in Frage, da das Salzburger Volksblatt am 05.08.1942 den Tod des "Obergefreiten in einem Flak-Regiment Hubert Mayrhofer aus Salzburg" meldet.

[bearbeiten] Austria-Zeit

Mitglied der legendären ersten Austria Mannschaft der Saison 1933/34. Oftmaliger SFV Auswahlspieler. Mitglied jenes SFV Sturms, der im Jahr 1937 gegen die NÖ-Auswahl rein aus Austriaspielern bestand: Renner - Sachs - Kraus - Schobesberger - Mayrhofer.

Am 19.11.1938 wird im Salzburger Volksblatt vermeldet, daß die Austria auf Mayrhofer, Brader, Moser, Leskovsek und Karlstätter eine Zeitlang verzichten muß, da sie ihren Militärdienst ableisten müssen.

Hubert Mayrhofer fiel wie die Stammspieler Rudolf Leskovsek, Karl Harant, Otto Fraueneder und Max Schwanzer dem Krieg zum Opfer.

In Spielberichten finden sich verschiedene Schreibweisen wie etwa Mayerhofer oder Maierhofer. Da aber nie mehr als einer dieser Namen in Spielberichten zu finden ist, ist stark anzunehmen, daß stets der selbe Spieler gemeint ist.

Persönliche Werkzeuge