PSV/Schwarz-Weiß Salzburg

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinslogo etwa 70er Jahre
Vereinslogo etwa 70er Jahre
Gemeinschaftslogo 1995-2005/06
Gemeinschaftslogo 1995-2005/06

Polizeisportverein/Schwarz-Weiß Salzburg

Der PSV/Schwarz-Weiß Salzburg war ein Fusionsklub aus Polizeisportverein Salzburg und dem SC Schwarz Weiß Salzburg. Die Fusion erfolgte im Jahr 1995 und sicherte dem Polizei SV nicht nur den 1. Landesliga (damals 5. Spielklasse) Platz des SC Schwarz-Weiß (der Polizei SV hatte ab 1991 keine eigene Kampfmannschaft mehr im Meisterschaftsbetrieb gestellt), sondern auch dessen Fußballplätze und den Baugrund an der Alpenstraße, auf dem das neue Sportzentrum des Polizei SV entstehen sollte (eröffnet Juni 2003). Über seinen bei den "Zebras" tätig gewesenen Bruder landete schließlich die violette Ikone Hannes Winklbauer und mit ihm auch Hannes Krawagna beim "PSV/Schwarz-Weiß" und sorgten durch ihre Tätigkeit dafür, dass der PSV/Schwarz-Weiß nicht nur bis in die Regionalliga aufsteigen konnte, sondern auch als beste Ausbildungsstätte von Talenten in Salzburg galt (Spieler wie Sanel Kuljic, Mersudin Jukic und Michael Geier entstammten der schwarz-weißen Talenteschmiede). Nach dem Abstieg aus der Regionalliga kamen Spannungen zwischen den Schwarz-Weiß Fußballern und dem rot-weißen Hauptverein auf. Eine Auslagerung der Fußballer in einen eigenen Zweigverein wurde angedacht und in dieser Phase auch der Austria eine Partnerschaft angetragen. Nach einem gemeinsamen Frühjahr 2006 wurde diese Zusammenarbeit allerdings wieder beendet, da die Fußballsektion der Zebras ihrem Partner keine Garantien für eine zukünftige Auslagerung bieten konnten. Ein diesbezüglicher Versuch war auf einer Polizei SV Generalversammlung im Mai schon gescheitert. Auf dieser war auch das "Schwarz-Weiß" aus dem Vereinsnamen gestrichen worden. Die aus dem SC Schwarz Weiß gewachsene Fußballsektion mit ihren Funktionären und Sportlern verließ daraufhin den wieder zum Polizei SV Salzburg gewandelten Verein, der in Folge auch nicht weiter am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen konnte. Erst ein Jahr später stellte der Verein als Polizei SV Salzburg wieder eine aus Nachwuchsspielern zusammengesetzte Mannschaft in der 2. Klasse Nord B.

[bearbeiten] Spieler die bei beiden Vereinen spielten

[bearbeiten] Gemeinsame Spieler während des Frühjahrs 2006

Persönliche Werkzeuge